· 

FDP Lebach begrüßt neues Konzept für die Grüne Woche

Die Grüne Woche stellt seit jeher den Höhepunkt des kulturellen Angebots in der Stadt Lebach dar. Mit dem jährlichen Pferderennen veranstaltet die Stadt ein traditionsreiches Event mit mittlerweile fast hundertjähriger Geschichte. Ergänzend dazu wurde in der vergangenen Woche der Plan vorgestellt, dieses durch ein Festival zu ergänzen.

 

„Wir begrüßen das in der letzten Woche vorgestellte Konzept zur Neugestaltung der Grünen Woche in Lebach und freuen uns, dass künftig ergänzend zur Ausrichtung des Pferderennens ein weiteres Veranstaltungshighlight angeboten werden kann“, erklärt Fred Metschberger, Fraktionsvorsitzender der Freien Demokarten im Stadtrat Lebach.

 

Eine Neuausrichtung der Veranstaltung war dringend erforderlich, als bekannt geworden ist, dass sich die Kosten für die Neuauflage des Pferderennens auf bis zu 120.000€ belaufen könnten.

 

Weiterhin erklärt Metschberger: „Doch geben wir zu bedenken, dass die entstehenden Kosten für die Stadt und damit den Steuerzahler auch künftig kritisch hinterfragt werden müssen. Außerdem sind die vorhandenen Parkmöglichkeiten beschränkt und für die Vielzahl der erwarteten Besucher nicht ausreichend vorgehenden. Hier muss zeitnah ein Konzept her, um die Auswirkungen auf die Verkehrsteilnehmer gering zu halten und die Lebacher möglichst wenig zu belasten.“

 

Den für den Montag nach dem Pferderennen geplanten Agrartag sehen die Liberalen positiv. Das vorgestellte Konzept könnte dem Programm durch den Agrartag einerseits eine aufgegebene Tradition zurückgegeben und mit dem Festival ein neuer Weg begangen werden, der die Attraktivität, insbesondere für junge Menschen steigert und die Stadt überregional bekannt macht.